Textversion

Sie sind hier:

Spendenlauf zum 50-Jährigen der Lebenshilfe Verden

Seepark Triathlon Bad Bodenteich

17. Triathlon Peine

16. Lauf um die Taakener Ähren

Lauf zwischen den Meeren

31. Wilstedter Abendlauf

Triathlon Moritzburg

Triathlon in Bokeloh

19. Sottrumer Abendlauf

28. Haspa Marathon Hamburg

2. Ecco Indoor Trail in der Dortmunder Westfalenha

Kreis-Crossmeisterschaft am Helvesieker Berg in Sc

2012

Silvesterlauf in Scheeßel

7.Botheler Advents-Crosslauf

7. Boitzer Herbstlauf

Ginsenglauf in Bockhorn

Kreiswalkingtreffen in Kirchboitzen am 07.09.2012

18. Lindhooplauf

25.Volkslauf zum Heideblütenfest

Triathlon Munster

Run for help and health

28.Stellichter Straßenlauf "Quer durch Stellichte"

ETU Europameisterschaften in Roth

1. Pennigbütteler 6 Stunden Lauf

Das war eine coole Aktion!

10.Dangaster Deichlauf

15.Volkslauf "Um die Taakener Ähren"

Wilstedt bei Nacht

9. Walsroder Eckernworth-Waldlauf

18. Sottrumer Abendlauf

Haspa Hamburg Marathon

Vienna City Marathon 2012

Neue Laufgruppe startet mit vollem Erfolg!

Sparkasenlauf Bergen, Radrennen Mannschaftszeitfah

Sparkassen Marathon Cuxhaven

5km, 10km und Ultramarathon in Himmelpforten

2011

2010

2009

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Der 37 jährige Extrem-Läufer Matthias Oluseun David ist am 1.Juli in Hanau los gelaufen, um für das Tierrefugium Hanau, die sich für Tiere in Not einsetzen, Spenden zu sammeln. Am 4.Juli sollte er dann morgens in Hannover starten und über Walsrode und Visselhövede nach Schneverdingen laufen. Da es sich in einer Gruppe besser laufen lässt, als ständig allein, rief uns Sven Apel aus Neuenkirchen an und fragte, ob wir Interesse hätten Matthias David zu begleiten. Dieses erfuhren wir 5 Tage vorher. Jetzt hieß es, schnell alles was möglich war zu mobilisieren. Wie schön, - es hatten Einige von uns Zeit und so verabredeten wir uns "Am großen Kamp" in Visselhövede um ihm in Richtung Kettenburg entgegen zu laufen. Doch dann kam große Hektik auf, geplant war, dass Matthias David um ca. 15 Uhr in Walsrode ist, aber dort war er viel früher als gedacht. Nun hieß es Rundruf starten, in die Klamotten, Getränke schnappen und los. Leider waren noch nicht alle zu Hause. Aber trotzdem schafften es Cord, Susanne, Thomas und ich rechtzeitig und wir liefen Matthias David in Richtung Kettenburg entgegen. Christiane, die leider nicht mitlaufen konnte, machte unterwegs ein paar Bilder. Mario, der von seinem Sohn Max mit dem Fahrrad begleitet wurde, kam uns dann von Schwitschen kommend, entgegen. Nun konnten wir ihn doch noch mit sechs Freiläufern unterstützen . Das Thermometer zeigte 28°C und wir waren erstaunt, wie fit Matthias David noch war. Er lief in ständig wechselndem Tempo, mal ganz langsam, mal mittleres Tempo und dann auch mal einen recht schnellen Intervall. Unterwegs hatten wir reichlich Gesprächsstoff, so dass es ein sehr kurzweiliger Lauf war und wir im Nu in Neuenkirchen waren. An der Eisdiele warteten Elke und Petra auf uns, die uns eigentlich von dort mit zurück nehmen wollten und uns mit Getränken versorgten. In Neuenkirchen war geplant, dass andere Läufer Matthias David begleiten. Nach einer kurzen Pause war aber immer noch niemand da. Also beschlossen wir ihn bis Sprengel weiter zu begleiten. In Delmsen schloss sich uns eine weitere Läuferin an und wir liefen nun bis zum Ende des Radweges an der Sprengeler Mühle, wo dann nach 20 Kilometern unser gemeinsamer Lauf endete. Dort verabschiedeten wir uns und fuhren mit Elke und Petra wieder nach Hause . Es hat sehr viel Spaß gemacht! Im nächsten Jahr plant Matthias Oluseun David wieder zu laufen, dann aber von Flensburg nach Hanau. Er würde sich freuen, wenn wir wieder dabei sind. Das war eine tolle Sache!
(Irene)