Textversion

Sie sind hier:

Spendenlauf zum 50-Jährigen der Lebenshilfe Verden

Seepark Triathlon Bad Bodenteich

17. Triathlon Peine

16. Lauf um die Taakener Ähren

Lauf zwischen den Meeren

31. Wilstedter Abendlauf

Triathlon Moritzburg

Triathlon in Bokeloh

19. Sottrumer Abendlauf

28. Haspa Marathon Hamburg

2. Ecco Indoor Trail in der Dortmunder Westfalenha

Kreis-Crossmeisterschaft am Helvesieker Berg in Sc

2012

2011

Silvesterlauf in Bremen Fahrenhorst

12. Winterlauf in Oldendorf 5 - 50km Lauf

Schnee- und Eismarathon in Öjendorf am 12.02.2011

Frühlingsmarathon in Öjendorf

Celler Wasa Lauf am 13.03.2011

Fahrradtour nach Brochdorf

Ostseeman

Vattenfall Cyclassics

Bremerhaven Marathon

IPW Lauf

9. Nachtlauf Hannover

Kreiswalkingtreff 2011

Berlin Marathon

Marathon Münster

7. swb Marathon Bremen

Botheler Adventscrosslauf

Weihnachtsfeier 2011

HDI Silvesterlauf

2010

2009

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Berlin Marathon



Bei diesem Marathon bestätigte sich meine Einstellung, dass man trotz mehrere gelaufener Marathons nicht den Respekt vor dieser Strecke verlieren darf. Es kann während des Laufs soviel passieren.
Trotz eines guten Trainings hatten wir dieses Mal wirklich zu kämpfen, besonders ich. Es war für uns mindestens 10°C zu warm für einen Marathon. Der kalte, nasse Sommer hatte uns bei ganz anderen Temperaturen trainieren lassen, so dass wir nun diese Wärme nicht gewohnt waren. Außerdem spielte mir der Magen und der Darm einen Streich, so das ich 7 Minuten vor und auf einem Dixi-Klo verbracht habe . Thomas war so lieb und hat immer auf mich gewartet, obwohl er viel schneller war als ich. Bei Cord lief es bis Kilometer 30 recht gut, doch dann mußte auch er Tempo raus nehmen und nach 35 Kilometern hatte auch er große Probleme. Es war dieses Jahr mein schwerster Marathon, aber wir sind alle drei ins Ziel gekommen, der Weltmeister von 2007 und 2008, Haile Gebrselassie, hat aufgegeben! Außerdem gab es einen neuen Weltrekord von Patrick Makau und wir waren dabei. Die Sieger haben wir abends dann auf der Marathon-Party auch noch live erlebt.
Etwa 1 Millionen Zuschauer machten Stimmung an der Strecke und ganz besonders haben wir uns über unsere Fans - die "wilden Muttis" und die Familie von Cord - gefreut.
Der Marathon war auch wieder klasse organisiert - super Versorgung, Wassersprenger an der Strecke, nette Betreuung vor und nach dem Lauf! Einfach große Klasse!!

Unsere Zeiten und Plätze:
Cord : 4:06:28 Platz(M): 14632 AK M55: 668
Thomas : 4:15:32 Platz(M): 16552 AK M45: 3232
Irene 4:15:33 Platz(W): 2827 AK W45: 544

(Irene)